Gemeinde Stetten am kalten Markt

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Impressum | Hilfe
Stetten am kalten Markt
Auf der Höhe der Zeit. Auf der Höhe der Alb.
DienstleistungenAktuellesKontaktKalenderMitarbeiterPartnerstadt

Sprachauswahl

DeutschEnglishItalianoFrançais

Volltextsuche

Seiteninhalt

Rathaus Aktuell

Öffentliche Bekanntmachung der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Stetten a.k.M. - Schwenningen

Beteiligung der Öffentlichkeit zur 1. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinden Stetten am kalten Markt und Schwenningen

Der Gemeinsame Ausschuss der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Stetten a.k.M. – Schwenningen hat in seiner öffentlichen Sitzung am 23.10.2017 den Aufstellungsbeschluss zur 1. Änderung des Flächennutzungsplans (FNP) beschlossen.

Der Beschluss zum Vorentwurf zur 1. Änderung des FNP sowie die Beschlussfassung über die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und zur Offenlage wurden in der öffentlichen Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses am 14.05.2018 getroffen.

Die Auslegung gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) sowie die 1. Anhörung der Träger öffentliche Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB erfolgte im Zeitraum vom 04.06.2018 bis 05.07.2018.

Nach Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen hat der Gemeinsame Ausschuss, nach vorheriger Behandlung durch die Gemeinderäte Stetten am kalten Markt am 15.10.2018 bzw. Schwenningen am 18.10.2018, in öffentlicher Sitzung am 25.10.2018 beschlossen, die Entwurfsfassung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB für die Dauer von einem Monat erneut in den Gemeindeverwaltungen Stetten am kalten Markt und Schwenningen auszulegen.

Das Plangebiet bleibt unverändert. Der Entwurf der 1. Änderung des Flächennutzungsplans samt Begründung und Umweltbericht liegt in der Zeit vom

12. November bis 13. Dezember 2018

während den üblichen Dienstzeiten im

Bürgermeisteramt Stetten am kalten Markt, Schlosshof 1, EG, Zimmer 3

sowie beim

Bürgermeisteramt Schwenningen, Alte Pfarrstraße 9, Zimmer 14

öffentlich aus.

Parallel können die Planunterlagen auf der Internetseite der Gemeinde Stetten am kalten Markt unter www.stetten-akm.de, Rubrik „Unsere Gemeinde / Bauen und Wohnen / Informationen Bauamt“ eingesehen bzw. abgerufen werden.

Jedermann ist berechtigt, während der Auslegungsfrist, Anregungen, Bedenken und Stellungnahmen zum vorliegenden Planentwurf schriftlich oder zur Niederschrift der Gemeindeverwaltung vorzubringen. Schriftlich vorgebrachte Stellungnahmen sollen die volle Anschrift der Beteiligten enthalten.

Gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben können und das ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Stetten a.k.M., 31.10.2018            Schwenningen, 31.10.2018

gez. Lehn                                     gez. Beck
Bürgermeister                               Bürgermeisterin